Der Meya Prosperity Diamant aus Sierra Leone | BNT Diamonds
Fluss mit Booten

Der Fund des Meya Prosperity Diamanten in Sierra Leone

15 Juli 21
  • Was ist bekannt über den sensationellen Fund?
  • Welche anderen Diamanten wurden der Sammlung hinzugefügt?
  • Wie ging die Geschichte des Meya Properity Diamanten weiter?

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurden weltweit neue Diamantenminen entdeckt, unter anderem in Sierra Leone. Obwohl afrikanische Länder bei Diamantliebhabern seit Jahren eine negative Assoziation hervorgerufen haben, ist Euphorie für diese besondere Entdeckung angebracht. Die Nambian Trustco Resources, welche das Bergbauprojekt zusammen mit Germinate Sierra Leone betreibt, reagierte daher mit großer Zufriedenheit auf die Entdeckung.

Was ist bekannt über den sensationellen Fund?

Am 12. November 2017 meldete die National Minerals Agency NMA, dass Bergleute der Bergbaugesellschaft Meya in Sierra Leone einen farblosen Diamanten von nicht weniger als 476 Karat gefunden hatten. Es war der fünftgrößte in Sierra Leone entdeckte Diamant, gleichzeitig Platz 29 auf der Liste der größten weltweit jemals gefundenen Rohdiamanten.

„Jeder Hinweis auf den möglichen Diamantpreis ist in diesem Stadium reine Spekulation, weil der Diamant noch nicht von den notwendigen Experten untersucht und bewertet wurde“, sagt Trustco damals.

Welche anderen Diamanten wurden der Sammlung hinzugefügt?

Meya hatte eine exklusive Lizenz für 4 Jahre für die Diamantenexploration in Kono. Dieser Bezirk im Osten von Sierra Leone scheint eine sehr diamantreiche Region zu sein. Am selben Tag fanden die Bergleute einen Diamanten von 27,93 Karat und einen Diamanten von 19,70 Karat.

Im März 2017 war bereits ein Diamant von 709 Karat entdeckt worden, der sogenannte „Peace Diamond“, der bei einer Versteigerung später 6,5 Millionen US Dollar zu Gunsten von Infrastrukturprojekten in Sierra Leone erlöste.

Wie ging die Geschichte des Meya Prosperity Diamanten weiter?

Die Regierung erteilte zügig die Erlaubnis, den 476 Karat Diamanten zu exportieren und Meya bestätigte seine Absicht, den Diamanten über eine internationale Auktion zu verkaufen. Am Ende kam es gar nicht zu einer Versteigerung, der berühmte Juwelier und „Diamantenkönig“ Laurence Graff sicherte sich den eindrucksvollen Edelstein für 16,5 Millionen US- Dollar.

Nach langer Planung und genauer Analyse wurde der hochreine Typ IIa Diamant in kleinere Diamanten aufgespalten und findet sich heute u.a. in einem Ring mit einem 42 Karat Solitär Diamanten in Farbe D und Reinheit FL im Kissenschliff, sowie zwei Ohrringen mit jeweils 20 Karat im Smaragdschliff, ebenfalls Farbe D und Reinheit FL, wieder. Insgesamt entstanden mehr als 20 geschliffene Diamanten in höchster Qualität aus dem Meya Prosperity.

Sind Sie auf der Suche nach Anlagendiamanten, die mehr Verkaufspotential haben? Fragen Sie nach Ihrem Angebot oder kontaktieren Sie die Experten von BNT Diamonds für unsere Investmentpakete.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.