Neue Perspektiven auf die Argyle-Mine - BNT Diamonds | BNT Diamonds
Mine 2

Was passiert nach Schließung der Argyle-Mine? Neue Perspektiven für den australischen Diamantensektor

06 Sept. 21

Die Schließung der Argyle-Mine 2020 verursachte in der Diamantenwelt einen gewissen Aufruhr. Die Argyle-Mine in Westaustralien – Eigentum des Minenkonzerns Rio Tinto – war die weltgrößte Quelle von rosa Diamanten. Infolge dieser Schließung brach die Diamantenproduktion in Australien um 90 % ein. Wie soll es jetzt mit dem australischen Diamantensektor weitergehen? Verschiedene Diamantenproduzenten konzentrieren sich momentan auf die Entdeckung – oder, besser gesagt, die Wiederentdeckung – seltener Diamantenquellen. Das Interesse richtet sich vor allem auf zwei geschlossene Diamantenminen in Australien: die Ellendale-Mine und die Merlin-Mine. Lesen Sie unten, warum.

Entdecken Sie auch die losen Investment-Diamanten von BNT Diamonds

Die Ellendale-Mine: Quelle von gelben Diamanten

Die Ellendale-Mine in West Kimberley produzierte von 2002 bis 2015 1,3 Millionen Karat an Diamanten. In diesem Zeitraum zeichnete die Mine verantwortlich für sage und schreibe 50 % der weltweiten Produktion von gelben Diamanten. Die Ellendale-Mine ist überdies auch bekannt wegen ihres Exklusiv-Deals mit der renommierten Juwelierkette Tiffany & Co. 2009, der allerdings nur von kurzer Dauer war. 2015 entschied man sich, die Produktion stillzulegen, da gelbe Diamanten in eine niedrigere Preiskategorie fallen. Innerhalb des letzten Jahrzehnts ist der Preis von gelben Diamanten allerdings um 30 % gestiegen. Eine eventuelle Wiedereröffnung der Ellendale-Mine und die damit einhergehende Neuaufnahme der Produktion von gelben Diamanten erscheint hierdurch gleich viel lukrativer.

Gelbe Fancy Diamanten versus farblose Diamanten mit gelblicher Färbung

Farblose Diamanten sind wertvoller, wenn sie in hohem Maße farblos sind. Diese Farbskala wird in Codes von D bis Z angegeben. D steht für vollkommen farblos – und ist somit am wertvollsten –, während Z eine Gelbfärbung aufweist. Farbige Diamanten, die sogenannten „Fancy Diamonds“, werden mit diesen Codes jedoch nicht klassifiziert. Ihr Wert steigt nämlich mit zunehmender Farbintensität. So wird unterschieden zwischen Fancy Light, Fancy, Fancy Dark, Fancy Intense, Fancy Vivid und Fancy Deep. Die gelben Diamanten aus der Ellendale-Mine gehören der Gruppe der Farbdiamanten an.

Schauen Sie sich hier noch mehr Fancy Diamanten an.

Besondere Fluoreszenz

Nach ihrer Schließung förderte der Betrieb Gibb River Diamonds aus der Ellendale-Mine bei einer Exploration 2017 einen gelben Diamanten von 8,43 Karat. Der gelbe Stein war einer der größten gelben Diamanten, die je in Australien entdeckt wurden.

Purple diamond

Bei weiteren Explorationen 2020 entdeckten die India Bore Diamond Holdings (IBDH) drei natürliche gelbe Fancy Diamanten mit einmaligen Eigenschaften, nämlich mit einer violetten Fluoreszenz bei Bestrahlung mit UV-Licht. Fluoreszenz ist bei Diamanten ein seltenes Phänomen, das nur bei 25 % bis 35 % aller Diamanten weltweit vorkommt. Diese Fluoreszenz zeigt meist eine blaue Farbe, was die violette Fluoreszenz dieser Ellendale-Diamanten somit noch außergewöhnlicher macht.

Neuer Minenvertrag „L-Channel Deposit“

Erst kürzlich, im März 2021, erhielt IBDH eine Lizenz zur Entminung des sogenannten „L-Channel Deposit“. Das ist ein alluvialer Kanal, der von Norden nach Süden durch die Mine läuft und eine Art dickes, diamanthaltiges Gestein enthält. Tests, die IBDH in diesem Gebiet vornahm, zeigten, dass hier sehr viele Diamanten zu finden sind, darunter eine große Anzahl an gelben Fancy Diamanten. Man erwartet, in diesem Gebiet mindestens 1,3 Millionen Karat Diamanten fördern zu können.

Von den Antwerpener Meistern geprüft

2020 wurden Diamanten aus dem von IBDH im L-Channel Deposit der Ellendale-Mine durchgeführten Testprojekt zur Bewertung nach Antwerpen geschickt. Die Diamanten wurden in Antwerpen gemäß den Vorschriften des Kimberley-Prozesses in Empfang genommen. Renommierte Antwerpener Diamantenhändler führten eine unabhängige Studie zur Farbe der Diamanten durch, was auch ein Artikel van IBDH bestätigt. Im Rahmen dieser Studie wurden die Rohdiamanten auch geschliffen. Die Farbgraduierungen reichen von Intense und Fancy bis hin zu Light Fancy.

Mine Merlin diamonds

Die Merlin-Mine: eine Quelle unentdeckter Diamanten

Eine zweite Mine, die erneut wichtig für die Produktion von Farbdiamanten in Australien sein kann, ist die Merlin-Mine. Die nennenswertesten Funde aus der Merlin-Mine sind unter anderem ein weißer Diamant mit 104,73 Karat (roh), ein brauner Diamant mit 35 Karat (roh) und ein seltener, kleiner blauer Diamant.

Die Mine wurde von 1998 bis 2003 betrieben und 2016 für kurze Zeit wiedereröffnet. Die Merlin-Mine produzierte 500.000 Karat Diamanten, davon 65 % in Edelsteinqualität – dies in starkem Kontrast zu der großen Argyle-Mine, bei der nur 5 % der gewonnenen Diamanten Edelsteinqualität aufweisen.

Dutch

Erneutes Interesse

Grund für die Schließung der Merlin-Mine waren hauptsächlich finanzielle Probleme des letzten Mineneigentümers, Merlin Diamonds (zuvor North Australian Diamonds). Einen Monat nach Schließung der Argyle-Mine 2020 zeigte der australische Diamantenproduzent Lucapa Diamonds Interesse für die Merlin-Mine. Die Diamantenmine soll schließlich noch zahlreiche unerschlossene Gebiete enthalten, die die Förderung exklusiver Diamanten versprechen.

BNT Diamonds verfolgt neue Entwicklungen im Bereich der Investment-Diamanten sehr genau. Falls Sie weitere Informationen zu gelben Fancy Diamanten, anderen farbigen Diamanten oder farblosen Diamanten als Investmentobjekten haben möchten, können Sie immer einen unverbindlichen Termin in einem unserer Showrooms vereinbaren oder unsere Diamantenexperten telefonisch direkt kontaktieren unter +32 3 201 24 90.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.