Portfolio Diversifikation - Wie und Warum? | BNT Diamonds
Meeting

Wie diversifiziere ich mein Portfolio richtig?

30 Juli 21

Je nach Lebenssituation gibt es ganz unterschiedliche Ansätze bei der Geldanlage, zudem entscheidet auch Ihr ganz persönliches Risikoprofil, ob eher der Vermögenserhalt mit Inflationsausgleich im Mittelpunkt stehen soll, oder möglichst hohe Renditen mit dementsprechenden Risiko erzielt werden sollen. Welche Anlageformen sind die richtigen für Sie?

Entdecken Sie unsere Auswahl loser Diamanten als Geldanlage

Welche Rolle spielt das Alter bei der Wahl der Geldanlage?

In jungen Jahren, nach Abschluss der Schule, während des Studiums oder nach Abschluss der Ausbildung, steht meist wenig Kapital zur Verfügung, das investiert werden kann. Vermögenserhalt ist oft noch kein Thema, es geht eher darum, langfristig Vermögen aufzubauen. Gleichzeitig bestehen wenige Verpflichtungen, es gilt in der Regel noch keine Familie zu versorgen oder abzusichern.

Zu diesem Zeitpunkt macht eine Geldanlage die zwar diversifiziert ist, den Fokus aber auf Aktien, ETFs und Fonds legt, am meisten Sinn. Die Aktienmärkte schwanken, doch mit langem Anlagehorizont und konstanten Investition können Sie den Cost-Average-Effekt nutzen. Sie kaufen einmal billiger, einmal teurer, profitieren aber im Endeffekt vom stetigen wirtschaftlichen Wachstum weltweit. Rückschläge über einige Jahre lassen sich in dieser Lebensphase problemlos aussitzen.

Paar das den Ruhestand geniesst

Im mittleren Lebensalter kommt meist eine Partnerin oder ein Partner hinzu, evtl. Kinder. Sie tragen mehr Verantwortung, oft besteht der Wunsch nach einer eigenen Immobilie. Die Anlage sollte zu diesem Zeitpunkt konservativer sein, die Rücklagen sollten keinen allzu heftigen Schwankungen mehr unterliegen. Neben Immobilien gewinnen festverzinsliche Wertpapiere und breiter aufgestellte Fonds und ETFs an Bedeutung. Zusätzliche kann eine Anlage in Rohstoffe wie Gold oder Diamanten ein weiteres Standbein zur Diversifikation des Portfolios sein.

Im Alter, vor allem nach der Pensionierung, sollte das Ziel der Anlage immer der Vermögenserhalt sein. Es geht nicht mehr darum, langfristig besonders attraktive Renditen zu erzielen bzw. Rentabilität, vielmehr steht im Vordergrund das Portfolio möglichst solide abzusichern, um gegen kurzfristige Erschütterungen des Marktes und Krisen abgesichert zu sein. Ein solches Portfolio umfasst auch Immobilien, festverzinsliche Anlagen verlässlicher Emittenten sowie bewegliche Sachanlagen wie Diamanten oder Kunst.

Wie sieht ein wirklich diversifiziertes Portfolio aus?

Diversifikation bedeutet nicht nur Streuung, entscheidend ist, dass die unterschiedlichen Anlageformen möglichst unabhängig voneinander sind und z.B. im Fall einer Wirtschaftskrise nicht alle im gleichen Maße an Wert verlieren.

Ein Beispiel: Wenn Sie in verschiedene Aktienfonds und Aktien investieren, verteilt sich das Risiko zwar über viele Unternehmen. Kommt es zu einer Krise, sind aber in der Regel die meisten Branchen und Unternehmen auf die eine oder andere Weise betroffen. Ihr Portfolio bricht ein, trotz Streuung. Ein gutes Beispiel ist die Finanzkrise in 2008, in der der Einbruch am US Immobilienmarkt letzten Endes auch die Börsen in den Abgrund trieb, viele Banken standen kurz vor dem Bankrott, nur massive Staatshilfen in Milliardenhöhe vermieden einen noch schlimmeren Ausgang. Es zeigte sich, wie fragil ein weltweit vernetztes Wirtschaftssystem sein kann und wie ein einzelner Auslöser eine Kettenreaktion verursachen kann.

Hier kommt echte Diversifikation ins Spiel. Im Krisenjahr 2008 waren z.B. die Diamantpreise leicht rückläufig, doch diese Bewegung war kaum der Rede wert, im Vergleich zu den Turbulenzen bei Aktien und Immobilien. Warum? Weil der Markt für ein rein physisches Produkt wie Diamanten, auf das im Gegensatz zu Gold keine Spekulation möglich ist, wenig Berührungspunkte mit dem Aktien- oder Immobilienmarkt hat. Diese Unabhängigkeit zahlte sich aus.

Daher gilt: Echte Diversifikation Ihres Portfolios bedeutet nicht nur Streuung innerhalb einer Anlageform, sondern die Verteilung auf verschiedene Anlageformen, deren Entwicklung nicht im gleichen Maße von den gleichen externen Faktoren abhängt.

Warum muss ein Portfolio immer wieder angepasst werden?

Selbst wenn Sie ihr Portfolio bereits gut diversifiziert haben, im Laufe der Zeit verändert es sich von selbst. Erzielen Sie z.B. Gewinne in Aktien, steigt dadurch automatisch der Aktienanteil Ihrer Geldanlagen. Kaufen Sie eine Immobilie, macht diese oft auf einen Schlag einen Großteil Ihres Vermögens aus. Die Entwicklung vollzieht sich oft schleichend, über Jahre und Jahrzehnte kann ein gut diversifiziertes Vermögensportfolio so in Schieflage geraten.

Es bietet sich daher an, alle Anlagen einmal im Jahr zu überprüfen, die Anteile am Gesamtportfolio zu berechnen und wenn nötig Anpassungen vorzunehmen. So ist sichergestellt, dass Sie nicht längerfristig eine Anlageform übergewichten, ohne dies wirklich zu wollen.

Sind Sie daran interessiert, 100% natürliche Diamanten zur Diversifikation Ihres Portfolios zu kaufen? Die Experten von BNT Diamonds beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Chat oder wenden Sie sich direkt an unser Team unter +32 3 201 24 90.

Mit diesem Artikel möchte BAUNAT Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.