Diamantmine in Südafrika zu verkaufen? | BNT Diamonds
Rough diamond

Diamantmine in Südafrika zu verkaufen?

18 Aug. 21
  • Welche Mine wollte De Beers verkaufen?
  • Warum wurde die Mine Voorspoed zum Verkauf angeboten?
  • Welche Pläne hat De Beers in Südafrika sonst noch?

Besondere Nachrichten vom Diamantenmarkt: De Beers verkauft eine weitere südafrikanische Mine. Ein paar Jahre zuvor hatte das Diamantunternehmen auch die historische Cullinan Mine verkauft, wo einer der berühmtesten Diamanten aller Zeiten gefunden wurde, der legendäre Cullinan Diamant, dessen größte Teile sich im Besitz des englischen Königshauses befinden.

Welche Mine wollte De Beers verkaufen?

De Beers suchte einen Käufer für die Mine Voorspoed in Südafrika. De Beers, die Gruppe, die fast ein Weltmonopol für Diamanten besitzt, hatte diese Mine 2008 wieder in Betrieb genommen. Damals betonte die Gruppe, dass dies das erste Projekt sei, das vollständig auf "Black Economic Empowerment" ausgerichtet sei, einer Strategie der südafrikanischen Regierung, bei welcher die schwarze Bevölkerung vom Diamantenmarkt profitieren soll.

Mit dem Kauf der Mine übernahm De Beers 93% der Diamantenproduktion in Südafrika. Neun Jahre später suchten sie einen neuen Käufer, allerdings zog sich der Prozess über viele Jahre und auch in 2018 war noch kein passender Interessent gefunden. Daraufhin entschied sich De Beers für eine temporäre Schließung der Mine, in Absprache mit dem südafrikanischen Bergbauministerium wurde weiter nach einem neuen Betreiber gesucht.

Warum wurde die Mine Voorspoed zum Verkauf angeboten?

Laut De Beers hätte ein Betreiber mit niedrigeren Kosten bessere Chancen, den Wert der Vermögenswerte zu maximieren. Ein Betriebsmodell, das sich von De Beers unterscheidet, sollte in der Lage sein, die Produktionslaufzeit der sich langsam erschöpfenden Mine bis über das Jahr 2020 hinaus zu verlängern.

"Wir sind der Meinung, dass es die verantwortungsvollste Maßnahme ist, den Betreibern mit niedrigeren Kosten die Möglichkeit zu geben, die Mine zu kaufen", so Phillip Barton, CEO von De Beers Consolidated Mines.

Ein Unterfangen das leichter klingt als es ist, denn mit einem Ausstoßes von geschätzt 700.000 Karat pro Jahr sind die Anforderungen zum Betrieb einer solchen Mine sehr hoch und nur wenige Unternehmen weltweit sind in der Lage, diese zu erfüllen. Deshalb war die Prognose von De Beers bezüglich des Erfolges eines Verkaufs auch eher zurückhaltend. Sie sollten Recht behalten, die Mine ist heute endgültig geschlossen.

Welche Pläne hat De Beers in Südafrika sonst noch?

In Südafrika investiert De Beers seit 2013 rund 2 Milliarden US-Dollar in die Tagebaumine "Venetia" in der Limpopo Provinz um diese vom reinen Tagebau auf eine unterirdische Gewinnung der Diamanten umzustellen. Tagebau ist die am häufigsten verwendete Abbautechnik in neuen Minen. Die Venetia-Mine hat mittlerweile eine gewisse Tiefe erreicht, so dass sie sich entschließen mussten, die Aktivitäten unter Tage weiter auszubauen.

Auf diesem Wege soll die Laufzeit der sehr profitablen Mine bis in das Jahr 2040 gewährleistet bleiben. Eine große Aufgabe, denn der unterirdische Abbau von Diamanten ist wesentlich aufwendiger und komplizierter als der klassische Tagebau.

Interessieren Sie sich für den Diamantenmarkt? Wollen Sie selbst in Diamanten investieren? Fordern Sie hier Ihr Angebot an und wenden Sie sich an die Experten von BNT Diamonds.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.