Diamanten kaufen als Wertanlage

Geld richtig anzulegen ist eine Kunst, denn eine einzige Anlageform alleine erfüllt nie alle Kriterien des magischen Dreiecks der Vermögensanlage (Sicherheit, Rentabilität und Liquidität) im gleichen Umfang. Der Schüssel zu guten Wertanlagen ist die Streuung des eingesetzten Kapitals über verschiedene Anlageformen, die möglichst unabhängig voneinander sind. Diamanten können eine wertvolle Ergänzung für Ihr Portfolio darstellen. Eine Investitionsmöglichkeit, die trotz ihrer Attraktivität oft etwas vernachlässigt oder übersehen wird.

.

Welche Vorteile bietet eine Geldanlage in Diamanten?

Der größte Vorteil von Diamanten im Gegensatz zu Gold oder anderen Edelmetallen ist, dass Diamanten nur physisch gehandelt werden. Es gibt weder ETFs noch Zertifikate oder Optionsscheine auf Basis von Diamanten, die Preisentwicklung richtet sich strikt nach Angebot und Nachfrage, kann nicht von Spekulanten, die das Basisinstrument gar nicht besitzen, beeinflusst werden. Der Diamantmarkt ist unabhängig vom aktuellen Börsengeschehen oder den Immobilienpreisen, er entwickelt sich komplett eigenständig.

Der Markt für Diamanten ist nicht frei von Schwankungen, doch langfristig betrachtet zeigt die Preisentwicklung stetig nach oben, die Volatilität ist erheblich niedriger als bei vielen anderen Anlageformen. Die geringe bis nicht vorhandene Korrelation mit der Entwicklung der Preise für Gold, Öl, Aktien, Anleihen und Immobilien macht Diamanten zu einem sehr guten Instrument zur Diversifikation.

Lose Diamanten als Wertanlage - Lose Diamanten kaufen, eine kleine und leichte Geldanlage

Diamanten können Sie unabhängig von Banken und Finanzmärkten kaufen und wiederverkaufen. Sie sind keine Zahl auf einem Depotauszug, sondern eine Anlage zum Anfassen. Im Verhältnis zu ihrem Wert sind Diamanten sehr klein und leicht. So können sie problemlos in jedem Safe oder Schließfach gelagert und ebenso einfach transportiert werden.

Diamanten sind nicht zuletzt eine gute Wertanlage für Krisenzeiten oder Szenarien, mit denen niemand rechnet, die aber nicht völlig undenkbar sind. Selbst wenn Banken zusammenbrechen sollten, es keinen Zugriff mehr auf Ihre Konten und Depots gäbe, sogar wenn Sie ihr Zuhause verlassen müssten, Diamanten könnten Sie als bleibenden Wert bei sich tragen und so zumindest einen Teil Ihres Vermögens retten. So unwahrscheinlich derartige Vorkommnisse sein mögen, das Wissen für alle Eventualitäten vorgesorgt zu haben, verleiht zusätzliche Sicherheit und einen ruhigen Schlaf.

Gibt es Nachteile beim Kauf von Diamanten als Wertanlage?

Wo viel Licht ist, ist immer auch etwas Schatten. Beim Kauf von Diamanten fällt für EU Bürger in der Regel die Mehrwertsteuer an, diese kann aber auf legalem Wege vermieden werden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Der Vorteil, dass Diamanten nur physisch erworben werden können, bringt auch den Nachteil mit sich, dass Sie sich um eine sichere Aufbewahrung kümmern müssen. Für eine Aufbewahrung in den eigenen vier Wänden benötigen Sie einen Ort, der vor fremden Zugriffen geschützt ist, vorzugsweise einen Safe dessen Standard dem Wert der Diamanten entspricht, sowie die passende Wertsachenversicherung.

Worauf muss ich bei einer Investition in Diamanten achten?

Der Wert von farblosen Diamanten bestimmt sich nicht nur durch ihre Größe bzw. das Gewicht, das in Karat gemessen wird, sondern durch drei weitere Faktoren: die Farbe (je weniger gelblich, desto wertvoller), die Reinheit (je weniger Einschlüsse und Makel, desto besser) und den Schliff (je exakter und idealer die Proportionen, desto teurer). Zusammen bilden diese vier wertbestimmenden Merkmale die 4C von Diamanten.

Für Diamantschmuck spielt neben dem reinen Wert das Erscheinungsbild des oder der Diamanten die größte Rolle. Hier kann ein Diamant von hoher Qualität, der optisch nicht von einem absoluten Spitzendiamanten zu unterscheiden ist, eine gute Wahl hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses sein.

Bei Anlagediamanten, die Sie als Investition kaufen, sollten Sie vor allem auf Steine setzen, für die eine besonders hohe Nachfrage am Markt besteht, vor allem runde Diamanten im Brillantschliff ab 1 Karat, mit überdurchschnittlich guter Farbe, zumindest augenrein und mindestens sehr gutem Schliff. Je besser die Qualität, je seltener und wertvoller der Diamant, desto höher die Renditeerwartungen. Das gilt im in hohem Maße auch für die besonders seltenen farbigen Diamanten. Beachten Sie, dass der Verkauf sehr exquisiter Diamanten eventuell etwas mehr Aufwand erfordert, als bei solider Qualität im oberen Bereich.

Von zentraler Bedeutung ist das Diamantzertifikat. Mit einem von einem unabhängigen und international anerkannten Top-Labor wie GIA (Gemological Institute of America), HRD (Hooge Raad voor Diamant) oder IGI (International Gemological Institute) ausgestellten Zertifikat haben Sie nicht nur beim Kauf die Gewissheit, dass der oder die erworbenen Diamanten ihr Geld wert sind, auch der Wiederverkauf gestaltet sich einfacher.

Sie sind auf der Suche nach losen Diamanten als Wertanlage, zu einem sehr attraktiven Preis? Die Diamantexperten von BNT Diamonds freuen sich darauf, Sie bei der Zusammenstellung Ihres Portfolios beraten und bei der Auswahl unterstützen zu dürfen. Nehmen Sie Kontakt auf.

Author: BAUNAT
Quelle: BAUNAT

Mit diesem Artikel möchte BAUNAT Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.

Related

Most popular