Der Diamantpreis des Pink Star bricht alle Rekorde

  • Ein Diamantpreis, der selbst für Isaac Wolf zu hoch war
  • Der Diamantpreis kann schwanken
  • Die Liebe für seltene, farbige Diamanten

Genau 59.60 Karat (11,92 Gramm) beträgt das Gewicht des Pink Star, der die Phantasie beflügelt und auch ursprünglich als Steinmetz Pink bekannt ist. Im Jahr 1999 wurde der Rohdiamant in Südafrika durch De Beers entdeckt, er wog 132,5 Karat. Es dauerte über zwanzig Monate, um den größten "Vivid Pink" Diamanten, der je entdeckt wurde, zu schleifen und zu bearbeiten. Am 23. Mai 2003 wurde der Anlagediamant von Steinmetz Diamond, auch bekannt als Benny Steinmetz Gruppe, enthüllt. Der Diamant wurde vom Gemological Institute of America als "Fancy Vivid Pink" eingestuft. Es handelt sich um einen Typ IIa Diamanten von ganz besonderer chemischer Reinheit.

Ein Diamantpreis, der selbst für Isaac Wolf zu hoch war

Im Jahr 2013 wurde der Pink Star für 83 Millionen Dollar an den amerikanischen Diamantschleifer Isaac Wolf aus New York verkauft, der den farbigen Diamanten umbenannte in: The Pink Dream. Allerdings berichtete Forbes, dass Wolf den hohen Preis für den heute als The Pink Star bekannten Diamanten nicht bezahlen konnte und es im Nachgang zu einem Streit mit dem Auktionshaus Sotheby's kam. Da keine Einigung zwischen den beide Parteien über den Diamantpreis erzielt werden konnte, erhielt Sotheby's den rosa Diamanten zurück. Erst Jahre später wurde eine erneute Auktion für den Ausnahmediamanten angesetzt.

Der Diamantpreis kann schwanken

Am 4. April 2017 konnte der Diamant endlich verkauft werden, jedoch zu einem deutlich niedrigeren Preis als vier Jahre zuvor. Chow Tai Fook, eine Schmuck-Firma aus Hong Kong, bezahlte 71,2 Millionen Dollar für den rosa Anlagediamant. Das macht den Pink Star zum teuersten Diamanten der jemals auf einer Auktion verkauft wurde. Zu Ehren seines verstorbenen Vaters benannte der CEO der Firma den Diamanten offiziell in CTF Pink Star um, eine Detail das bis heute wenig bekannt ist, in den Medien wird der Diamant auch weiterhin meist nur Pink Star oder The Pink Star genannt.

Zuvor hielt der Diamant den Weltrekord, der unter dem Namen Oppenheimer Blue bekannt ist und der im Jahr 2016 bei Christie's für 57,5 Millionen Dollar verkauft wurde. Für sehr lange Zeit wurde  vorausgesagt, dass der Weltrekord von „Lesedi La Rona“, dem zweitgrößten Diamanten der Welt, gesetzt werden würde. Allerdings hatte die Auktion zum Ende des Jahres 2016 keinen Erfolg, da die Taxe mit 70 Millionen Dollar Diamantenpreis zu sportlich angesetzt war.

Die Liebe für seltene, farbige Diamanten

Die Liste mit den höchsten Diamantpreisen enthält viele farbige Diamanten. Dies ist kein Zufall, denn farbige Diamanten sind im Vergleich zu ihren farblosen Verwandten sehr selten. Nur 1 von 10.000 Diamanten hat eine unverwechselbare, natürliche Farbe. Bei der Investition in farbige Diamanten wird weniger Aufmerksamkeit auf die Reinheit und die Schliffqualität gelegt, sondern mehr auf die Intensität und die Verteilung der Farbe im Diamanten geachtet. Unter den farbigen Diamanten sind die hellblauen, roten und grünen Diamanten die seltensten.

 

Wer auf der Suche nach einer einmaligen Investition mit einer Gewinngarantie ist, kann sich immer auf die Experten von BNT Diamonds verlassen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren um gemeinsam Ihre Investitionspläne zu besprechen.

Author: Daan Deruyter
Quelle: BAUNAT

Mit diesem Artikel möchte BAUNAT Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.

Related

Most popular