Ein atemberaubender Diamant aus Angola | BNT Diamonds
Natürlicher Diamant

Ein atemberaubender Diamant aus Angola

15 Juli 21
Shutterstock 377608327

Man hört selten Sensationsnachrichten aus der Rohstoffindustrie, aber in 2016 gab es eine ganz erstaunliche Meldung. Bergarbeiter der Australian Lucapa Diamond Company hatten in Angola einen der größten Diamanten gefunden, die jemals entdeckt wurden. Der Diamant erscheint bis heute auf Platz 27 in der Liste der Topdiamanten. Der größte Diamant, der überhaupt gefunden wurde, ist der Cullinan Diamant. Dieser wurde 1905 in Südafrika entdeckt und wog mehr als 3.100 Karat. Er wurde in 9 kleinere Stücke zerteilt, die sich größtenteils in der Sammlung der britischen Kronjuwelen im Tower von London befinden. Der Diamant aus Angola hingegen war etwas bescheidener, aber immer noch beeindruckend. Der Stein von 404,2 Karat hatte einen Durchmesser von etwa 7 cm, die Länge einer Bankkarte.

Lulo Diamond Project

Das Lulo Diamond Project ist eine Partnerschaft zwischen Endiama, Angolas nationalem Diamantenunternehmen, Lucapa Diamond Company und einem privaten Investor, Rosas & Petalas. Angola ist der viertgrößte Produzent von Diamanten weltweit. Nur Russland, Botswana und Kanada können größere Mengen fördern. Der Stein wurde in der Lulo Mine, etwa 630 km von der Hauptstadt Luanda gefunden. Es ist bereits viele Jahre her, dass in Angola ein Diamant ähnlichen Kalibers das Licht der Welt erblickte. Damals wurde der "Angolas Star" mit einem Gewicht von 217,4 Karat gefunden.

Das Lulo Diamond Project betreibt seit 2015 eine Tagebaumine von 1,8 Quadratkilometern im Zentrum Angolas und nach Angaben der Lucapa Diamond Company hat es mehr als 60 "große und spezielle" Diamanten hervorgebracht. Lucapa, ein relativ kleines Bergbauunternehmen, ist an der australischen Börse ASX notiert. Im Vorfeld der Ankündigung der neuen Entdeckung wurden die Aktien vorübergehend vom Handel ausgesetzt, bei Wiederaufnahme der Notierung war diese schlagartig um 30% gestiegen.

Der Preis des Diamanten aus Angola

Miles Kennedy, CEO von Lucapa, kündigte damals auf dem australischen Fernsehsender ABC an, dass diese historische Entdeckung bis zu 20 Million US Dollar Wert sein konnte. Die in New York ansässigen Diamanteinzelhändler Yehuda bewerteten die Farbe und Reinheit und kategorisierten den Diamanten als Ila-Stein. Dies bedeutet, dass der Rohdiamant nahezu keine Unreinheiten enthielt. Der Diamant war mit seiner D-Farbe auch so gut wie farblos. Dies sind die seltensten - und damit wertvollsten - Diamanten. Nur 2% aller Diamanten in der Welt gehören zu dem Ila-Typ, und enthalten wenig oder keine Stickstoffatome.

Zu welchem Preis der Rohdiamant verkauft wurde, ist leider nicht bekannt. Wohl aber sein Verbleib, denn aus ihm wurde der „The Art of Grisogono“ Diamant geschliffen, der Ende 2017 bei Christies in New York den Eigentümer wechselte.

Bei BNT Diamonds beraten wir Sie gerne zu Anlagediamanten mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.