Vorsicht vor gefälschten Diamanten | BNT Diamonds
12165 3 giant diamond 2 385x288

Investieren in Diamanten : Vorsicht vor “gefälschten Diamanten“

20 Juli 21

Synthetische Diamanten sind nicht wirklich gefälschte Diamanten. Sie bestehen aus Kohlenstoff und werden unter hohem Druck und hoher Temperatur geformt. Im Gegensatz zu echten Diamanten, die Millionen von Jahren gebraucht haben, um sich in der Natur zu formen, so brauchen synthetische Diamanten nur einige Tage. Synthetische Diamanten können nicht mit bloßem Auge von echten Diamanten unterschieden werden, doch sind die echten Diamanten erheblich mehr wert, als ihre künstlich hergestellten Kopien.

China und Indien

Analysten zufolge kommen die „gefälschten Diamanten“ vor allem aus China. Es gibt etwa 10.000 Maschinen, die Diamanten von makelloser Qualität produzieren können. Eine Maschine kann angeblich 50 Karat pro Tag produzieren. Derzeit sind etwa 1% der Diamanten auf dem Markt synthetisch. Einige sagen voraus, dass es in gewisser Zeit, bei der aktuellen Produktionsgeschwindigkeit, 15% sein werden.

Genau darin liegt auch das Problem, denn der Nachschub an künstlichen Diamanten ist theoretisch unlimitiert und unendlich, da nicht an natürliche Ressourcen gebunden. Die Aussichten auf eine Wertsteigerung sind bei synthetischen Steinen daher nicht gegeben, vielmehr sinkt ihr Wert mit steigenden Produktionskapazitäten und verfeinerten Herstellungstechniken kontinuierlich.

Seit kurzem sind diese synthetischen Diamanten nicht nur in Indien und China verfügbar, sie tauchen auch in anderen Märkten auf. Kein Problem, solange sie auch als solche ausgewiesen werden und nicht als natürliche Diamanten deklariert werden. Genau das ist aber leider oft der Fall.

Sie werden mit echten Diamanten gemischt, was es wirklich schwer macht, diese zu verfolgen. Diese betrügerische Technik wird hauptsächlich auf kleinere Steine angewendet, welche die Reste vom Schneiden größerer Diamanten sind. Diese Steine werden in Schmuck verarbeitet oder lose verkauft. Daher muss man umso aufmerksamer sein, wenn man in Diamanten investieren will.

Das Problem trifft auch den Zweitmarkt, denn wer etwa ahnungslos einen Diamantring mit einem künstlichen Diamanten erworben hat, verkauft diesen möglicherweise später an einen ebenso unwissenden Käufer weiter. Dem Diamantzertifikat, einem ohnehin wichtigen Dokument beim Kauf von Diamanten, kommt daher heute eine noch größere Bedeutung zu.

Sichere Entscheidungen treffen

Der Antwerpener Diamantsektor reagiert: „Wir sind uns des Problems bewusst und sind sehr aufmerksam.“, sagt Margaux Donckier, Sprecherin des AWDC, dem Dachverband der Diamantenindustrie in Antwerpen. „Gefälschte Diamanten sind immer ein Thema und es gibt eine Menge von Kontrollen, auch für kleinere Steine.“ Das Vertrauen in den Diamantenhandel ist von wesentlicher Bedeutung, vor allem für lose Diamanten. Der Hohe Rat der Diamanten hat zum Beispiel Maschinen zur Verfügung, die echte Diamanten von falschen unterscheiden können.

Gute Beratung ist wichtig, wenn Sie in Diamanten investieren wollen. BNT Diamonds liefert nur 100% natürliche Diamanten, von einem der international renommierten Laboratorien zertifiziert: HRD, GIA oder IGI. Jeder geschliffene Diamant von mehr als 0.30 Karat hat sein eigenes Zertifikat, das seine genauen Eigenschaften und seinen natürlichen Ursprung zweifelsfrei nachweist.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.