In blaue Diamanten investieren | BNT Diamonds
Diamond 315152 1280

Ein blauer Diamant als Investition

19 Juli 21

Blaue Diamanten sind äußerst selten und dadurch sehr wertvoll. Blau ist eine der seltensten Farben in der Diamantenwelt, zusammen mit violett, rosa, und rot. Weil blaue Diamanten so einzigartig sind, gibt es bei der Überlegung eines derartigen Diamanten als Investition oft viele Fragen über ihre Seltenheit, Authentizität, Farbursprung und Wert.


Was ist ein blauer Diamant?

Ein 100% natürlicher blauer Diamant ist ein authentischer Diamant, der nicht mit Chemikalien oder Hitze bearbeitet wurde, um seine blaue Farbe zu erlangen oder zu verstärken. Es ist wichtig dieser Frage – anhand des Zertifikats – gewissenhaft nachzugehen und die genaue Herkunft des Diamanten in Erfahrung zu bringen. Wenn der Diamant ein echter, blauer Diamant ist und nicht nachträglich verändert wurde, wird das Zertifikat “natural” erwähnen. Ein Unterschied, der mehrere Millionen Euro ausmachen kann, denn im Gegensatz zu natürlichen blauen Diamanten, die rare Sammlerstücke sind, ist ein nachträglich farbveränderter Diamant nur so viel wert, wie der ursprüngliche Stein, aus dem er von Menschenhand erschaffen wurde.

Es gibt blaue Diamanten in unterschiedlichen Farbtönen, wie hellblau, graublau, violettblau und grünblau. Blaue Diamanten sind weltweit ein begehrtes Gut, besonders tiefblaue Exemplare sind gefragt. Durch ihre Seltenheit werden sie oft zu schwindelerregenden Beträgen verkauft und sind die Top Lose bei großen Auktionen.

Blue

Sind blaue Diamanten echte Diamanten?

Ja, blaue Diamanten sind “echte” Diamanten, solange sie die Farbe auf natürliche Weise erlangt haben. Andere “blaue” Diamanten sind – obwohl es echte Diamanten sind – künstlich behandelt worden, um eine blaue Farbe zu erzeugen. Dies sind dann zwar immer noch echte Diamanten und keine synthetischen Kopien, aber keine 100% natürlichen blauen Diamanten. Es gibt einen großen Preisunterschied zwischen natürlichen blauen Diamanten und künstlich blau gefärbten Diamanten. Ein nachträglich farbveränderter Diamant wird allerdings niemals den gleichen Blauton wie ein echter blauer Diamant haben, wobei das Erkennen des Unterschieds Fachwissen voraussetzt.

Wie selten sind blaue Diamanten?

Im Allgemeinen sind farbige Diamanten viel seltener als farblose Diamanten, aber manche Farben sind noch seltener als andere. Blaue Diamanten sind Typ IIb-Diamanten, die äußerst rar und sehr geschätzt sind. Sie sind ohnehin selten, aber die blauen Diamanten mit einer hohen Farbintensität, die eine tiefblaue Farbe darstellt, sind am seltensten. So selten, dass die meisten Juweliere und auch viele Diamanthändler noch nie einen solchen Stein mit eigenen Augen gesehen haben.

Diamond

Wie entstehen blaue Diamanten?

Blaue Diamanten entstehen in der Natur, genauso wie alle andere “fancy farbigen Diamanten”, durch bestimmte Atome im Kristallgitter des Diamanten. Obwohl auch das Schleifen und Polieren einen Effekt auf die Farbe eines Diamanten haben kann, werden blaue Rohdiamanten ausgegraben, die bereits eine blaue Farbe besitzen. Die Anwesenheit von Bor und Stickstoff bringen zusammen die intensive blaue Farbe hervor. Die Bildung von Diamanten dauert Millionen bis Milliarden Jahre. Unter enormem Druck und Hitze werden Kohlenstoffelemente zu Rohdiamanten umgebildet.

Gefunden werden blaue Diamanten überwiegend in wenigen Minen in Südafrika gefunden. Früher war auch die legendäre australische Argyle Mine eine gute Quelle für natürliche blaue Diamanten, diese musste aber vor kurzem schließen. Die Vorkommen waren weitestgehend ausgebeutet, ein weiterer Betrieb wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll und zudem, wegen des zuletzt unterirdischen Abbaus, zu gefährlich geworden.

Wie viel ist ein blauer Diamant als Investition wert?

Der Preis eines sehr kleinen blauen Diamanten mit schwacher Färbung kann bereits einige tausend Euro betragen. Große blaue Diamanten mit einer satten Färbung, wie der Wittelsbach-Graff Diamant, erreichen problemlos Millionenwerte. Genauso wie bei farblosen Diamanten wird der Wert von blauen Diamanten von der Farbe, der Farbintensität, dem Gewicht in Karat, der Reinheit und der Qualität des Schliffs bestimmt. Man spricht von den 4C als maßgeblich wertbestimmende Merkmale, Carat, Color, Clarity und Cut.

Wie bei allen farbigen Diamanten, spielt neben dem Gewicht in Karat, die Farbe, der Farbton, die Sättigung und das Vorhandensein oder Fehlen weiterer sekundärer Farben die größte Rolle für den Wert des Steins. Reinheit und Schliffqualität sind nicht unwichtig, spielen aber eine untergeordnete Rolle im Vergleich zu den wesentlich häufiger vorkommenden farblosen Diamanten.

BNT Diamonds hilft Ihnen gerne bei der Wahl des oder der richtigen Investitionsdiamanten. Egal ob farbige oder farblose Diamanten, unsere Experten freuen sich darauf, Sie ausführlich beraten zu dürfen.

Standaard Naam + Voornaam
About Standaard Naam + Voornaam
Editor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nunc elementum pulvinar tellus sit amet pharetra. Proin rutrum euismod nulla fringilla iaculis. Proin tincidunt aliquam ex, ac bibendum arcu consectetur eu.

Mit diesem Artikel möchte BNT Diamonds Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.